Aufführung September 2017

Künstlerpech

Turbulente Boulevardkomödie in 3 Akten
von Jürgen Baumgarten



Aufführungen:

16.09.2017 – 20:00Uhr – Gründau-Rothenbergen
17.09.2017 – 19:00Uhr – Gründau-Rothenbergen
23.09.2017 – 20:00Uhr – Gründau-Lieblos
24.09.2017 – 19:00Uhr – Gründau-Lieblos
Info: Karten | Spielorte

 

Zum Inhalt:

Bislang war Thomas ein zwar guter, aber erfolgloser Portrait-Maler. Seit er sich jedoch den Spaß erlaubt hat, mit einem mehr als abstrakt zu nennenden Bild und in abstruser Verkleidung auf einer Vernissage aufzutauchen, ist er als schwuler Meister-Künstler Umberto Pastellini weltbekannt.
Widerwillig hat Thomas die Rolle angenommen – schließlich träumen er und seine Frau Jenny von einem hübschen Häuschen. Doch niemand darf von seiner doppelten Identität wissen,
alleine der Mythos um Pastellini, von dem keine Fotos existieren, macht seine Bilder schon wertvoll.
Doch als eines Tages Thomas‘ Tarnung aufzufliegen droht, schlüpft Jenny gezwungenermaßen in die Rolle Pastellinis. Das beruhigt zwar den misstrauischen Gregor, aber verkompliziert die Lage, als noch eine neugierige Reporterin und ein geheimnisvoller Polizist auftauchen, der angeblich Pastellinis wertvollstes Gemälde vor einem Meisterdieb schützen will.
Thomas ist für Jenny leider keine große Hilfe, denn ein Stromschlag setzt ihn weitgehend außer Gefecht…

Es spielen für Sie:

Philipp Dietz (Thomas Fischer, erfolgloser Maler)
Carina Zinkhan (Jennifer, seine Frau)
Vera Forschner (Margarete Merkanter, Kunstbegeisterte Dame von Welt)
Walter Sell (Gregor Bohn, ihr Liebhaber)
Simone Gruhn (Martha Weide, angebliche Nachbarin)
Marta Kalkowski (Christine Lau, Reporterin)
Sören Müller (Gero Schmidt, angeblicher Polizist)

Sören Müller, Philipp Dietz, Simone Gruhn, Elvira Forschner, Marta Kalkowski, Axel Gerhardt, Walter Sell, Carina Zinkhan (v.l.n.r.)

Leitung:

Axel Gerhardt

Bühnenbild:

Carina Zinkhan, Axel Gerhardt

Maske:

Sarah Marie Krieg

Kulissenbau:

Tobias Lendla, Steffen Zinkhan, Gerd Gabel

Technik:

Günter Rech, Walter Sell, Axel Gerhardt


Presse:

> „Künstlerpech“ und Hingucker <
Theaterensemble Rothenbergen startet in die heiße Phase der Vorbereitungen

Gelnhäuser Neue Zeitung, 04.09.2017

> „Künstlerpech“ feiert Premiere <
Theater-Ensemble Rothenbergen: Vorhang öffnet sich am Samstag

Gelnhäuser Bote, 13.09.2017

> Klasse Abend für die Bauchmuskeln <
Theater-Ensemble Rothenbergen begeistert bei der Premiere von „Künstlerpech“


Gelnhäuser Neue Zeitung, 20.09.2017

Alles rund um das Theater-Ensemble in Rothenbergen