Logo Jugendabteilung

Informationen Jugendabteilung

Einige Informationen und Hinweise zu unserer Jugendabteilung. Habt Ihr Fragen zu den Punkten oder findet hier keine Antwort auf Eure Frage, wendet Euch einfach jederzeit an uns.

· Muss ich was bezahlen?!
Eine Frage, die wir oft gestellt bekommen. Wenn ihr zum erstenmal bei uns mitmacht ist das erste Jahr komplett kostenlos und unverbindlich. Hat es euch gefallen und möchtet weiterhin mitspielen, werdet ihr nach einer Beitrittserklärung Mitglied des Theater-Ensemble Rothenbergens. Für Kinder und Jugendliche (bis 18 Jahren) beträgt der monatliche Beitrag 0,50 €uro (6 €uro/Jahr).
Die entsprechenden Unterlagen bekommt Ihr nach Eurem ersten Jahr automatisch von uns.

· Ab wieviel Jahren kann ich mitspielen?!
Ab einem Alter von 10Jahren könnt ihr bei uns theater spielen. Ihr solltet einen Text relativ flüssig lesen und sprechen können. Mut zum „etwas-lauter-sprechen“ kann, auch für die Zuschauer in den hinteren Reihen, hilfreich sein. Ausserdem solltet ihr Spass am Spiel und Textdarbietungen auf der Bühne vor Publikum haben.
Ein wenig Lampenfieber, Nervösität und „rote Wangen“ gehören dazu. Aber seit „beruhigt“, wir haben schon die leisesten Mäuschen zum schreien gebracht :-)

· Wann wird geprobt?!
Geprobt wird immer Montags 17:30Uhr bis ca 19:00Uhr im Dorfgemeinschaftshaus in Rothenbergen.
Wann es im Jahr losgeht, erfahrt ihr per EMail oder SMS. Bis zu den eigentlichen Proben, welche meistens nach den Sommerferien anfangen, werden wir uns alle zwei Wochen Montags treffen und „Theaterthemen“ besprechen. Wir schauen uns zB unseren letzten Auftritt an und analysieren diesen. Wir üben Sprache, Improvisation, wo muss ich auf der Bühne wie stehen und vieles mehr.

· Und die Generalprobe?!
Die Generalprobe ist eigentlich keine „Probe“ mehr. Hier wird das Stück aufgeführt, als wäre es eine richtige Vorstellung….. nur eben ohne öffentlichem Publikum. Unsere Generalprobe findet in der Regel am Tag der öffentlichen Aufführung vormittags statt.

· Wann wird das Stück dann endlich aufgeführt?!
Wie im Vorwort schon erwähnt gibt es auf jeden Fall eine öffentliche Aufführung im Dorfgemeinschaftshaus in Rothenbergen, um allen zu zeigen, was man in den letzten Wochen und Monaten einstudiert hat. Das genaue Datum wird vorab bekannt gegeben und auch in der Presse veröffentlicht.
Zusätzlich führen wir dann am darauf folgenden Montag das Stück Schulklassen der umliegenden Schulen ebenfalls im Dorfgemeinschaftshaus in Rothenbergen vor. Für diesen Tag erhaltet ihr von uns ein Schreiben für eure Schule, das ihr für diesen Tag freigestellt werdet. Dies funktioniert bisher immer reibungslos.

· Wann kann ich endlich bei den „Großen“ mitspielen?!
Viele die heute mit den Großen auf der Bühne stehen haben in der Kinder- und Jugendabteilung angefangen. Mit jedem Jahr wächst die Erfahrung und wenn es bei den „Profis“ eine geeignete Rolle für Euch gibt, bekommt ihr Bescheid.

· Brauche ich Requisiten, oder muss ich mich sogar verkleiden?!
Das kann so pauschal natürlich nicht beantwortet werden. Je nach Stück und Rolle ist dies unterschiedlich. Wir haben in unserer Lagerhalle des Theatervereins viele verschiedene Requisiten, welche verwendet werden können. Requisiten die ihr und wir nicht haben, werden organisiert. Kosten fallen für Euch aber auf keinen Fall an.
Und „verkleidet“ wird sich beim Theater eigentlich sowieso immer. Man schlüpft ja in eine Rolle und ist eine andere Person. Wie aufwändig die Verkleidung dann ist, hängt natürlich vom Stück und der jeweiligen Rolle ab. Dies besprechen wir aber früh genug vor jeder Aufführung mit Euch gemeinsam.

· Gibt es auch ein Bühnenbild?!
Natürlich gibt auch ein Bühnenbild. Aber auch hier kommt es wieder auf das Stück an. Und natürlich auch immer wie ihr selbst mit eurem Theaterspiel die Vorstellungskraft und Phantasie des Publikums anregt.
Deshalb kann die Bühnendekoration auch mal ganz spärlich ausfallen, wenn es zum Stück passt und ihr eurer Spielfreude freien Lauf lasst. Für das Bühnenbild allgemein ist unsere theatereigene Bühnenbau-Abteilung zuständig. Hier wird gezimmert, tapeziert und gebastelt um immer das passende Bühnenbild zu zaubern.

· Warum der Name „Street-Kids“?!
Im Dezember 1997 wurde ein Name für die vor fünf Jahren gegründete Kinder- und Jugendabteilung des Theater-Ensemble Rothenbergen gesucht. Da zu dieser Zeit das Stück „Street-Kids“ aufgeführt wurde, eignete man sich unkompliziert und schnell auf den Namen „Street-Kids“.

· Sonst noch was?!
Na klar, bei uns wird nicht nur Theater gespielt: Alle zwei Jahre machen wir einen gemeinsamen Ausflug zb in einen Vergnügungspark. Einmal im Jahr veranstaltet der gesamte Theaterverein ein Grillfest an der Theater Lagerhalle in Rothenbergen. Ausserdem gehen wir nach den Aufführungen für die Schulklassen gemeinsam lecker essen und feiern unsere gelungenen Auftritte. Immer wieder lassen wir uns für Euch weitere Überraschungen und Aktivitäten einfallen.