September 2003 | Keine Leiche ohne Lily

„Keine Leiche ohne Lily“

Kriminalkomödie in drei Akten
von Jack Popplewell


Zum Inhalt

Richard Marshall sitzt vor seiner Putzfrau Lily Pieper – allerdings tot! Das schockt Lily weniger, denn viel hatte sie nie für ihren Chef übrig. Problematisch wird es, als der von Lilys Eifer eher entnervte Polizeiinspektor erscheint und Lilys Leiche verschwunden ist. Und dann taucht Marshall auch noch sehr lebendig wieder auf! Aber das lässt Lily nicht mit sich machen! Da war eine Leiche! Und dann findet Lily ihre Leiche wieder – diesmal aber in Gestalt der Geliebten von Marshall. Jetzt ist Lily in ihrem zwerchfellerschütternden Element!
Es spiel(t)en für Sie

Anke Joh (Mrs. Lily Piper)

Phillip Dietz (Polizist Goddard)

Walter Sell (Inspektor Harry Baxter)

Simone Gruhn (Claire Marshall)

Carina Hoffmann (Marian Selby)

Axel Gerhardt (Robert Westerby)

Michaela Kolf (Victoria Reynolds)

Karl-Heinrich Petzold (Richard Marshall)

Leitung

Elke Dreßbach

Technik

Bühne

Jochen Sykala; Stefan Bestajovsky; Klaus Dreßbach

Maske

Presse

Gelnhäuser Neue Zeitung, September 2003

Gelnhäuser Neue Zeitung, 29.09.03

Hinterlasse einen Gästebucheintrag:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.